Das ultimative schnelle Nudelrezept

Sonntag 11 November 2012 um 22:56

Es ist Abend, ein richtiges Mittagessen gab es nicht. Essen gehen ist nicht angesagt, also "schnell" was zu Essen machen was lecker ist.

Ein Kandidat für ein solchen Abend ist das ultimative schnelle Nudelrezept:

Zutaten:

Nudeln (Spirelli sind gut, es gehen aber auch andere), Zwiebeln, Knoblauch, Frischkäse, kleine süße Cherrytomaten, Pesto aus dem Glas (oder auch selbstgemachtes, es geht einfaches wie auch Arabiata, sprich schärferes), Salz, Pfeffer, ein bisschen Öl, ggf. ein wenig Chilli-Öl.

Man benötigt zwei Töpfe. In einem werden die Nudeln gekocht. Wasser zum Kochen bringen, bisschen Salz dazu. Warten bis das Wasser kocht und Nudeln hinein.

Eine kleine Zwiebel klein würfeln. Rote Zwiebeln sind aromatischer, es geht aber auch jede andere. Nicht zu dicht an den Strunck heranschneiden, denn der ist bitter.

Knoblauch schälen und ebenfalls klein würfeln. Ich bin kein Freund von einer Knoblauch-Presse, aber es ginge sicherlich auch, wenn man den Knoblaub pressen würde. Ich nehme meistens ein, zwei Zehen.

Im zweiten Topf ein wenig Öl heiß machen, und wenn es richtig flüssig ist, die Zwiebeln hinein geben und den Knoblauch dazu. Das Ganze ein wenig anbraten bis die Zwiebeln glasig sind.

Jetzt den Frischkäse dazu geben. Ich benutze meist den günstigen aus dem Discounter. Ich nehme gern den Sahnigen, ich habe es aber auch schon mit Kräuterfrischkäse gemischt. Aus dem Glas mit dem Pesto je nach Menge und Geschmack 2 - 4 Esslöffel von dem Pesto dazu geben.

Die kleinen Tomaten in halbe Stücke schneiden. Anzahl ist egal, das kann man so nach Verfügbarkeit machen. Besonders lecker haben sich die Cherry-Tomaten von Re** erwiesen, die mit der Aufschift "Echt Lecker" versehen sind. Die sind wirklich lecker !!

Wenn der Frischkäse langsam flüssig wird, die Tomatenhälften dazu geben, und alles zusammen heiß werden lassen, aber nicht unbedingt zum Kochen bringen. Wenn es aber dann doch kocht ist es nicht ganz so schlimm.

Das Ganze mit ein wenig Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken, ggf. für denjenigen, der es etwas schärfer mag einen Schuss Chilli-Öl dazu.

Nudeln nach dem Kochen abgießen und mit der heißen Soße darüber servieren.

Fertig. Zubereitungszeit ca. 15 bis 20 Minuten und einfach lecker :-)

Best Regards