16. Etappe von Pau nach Bagneres de Luchon

Mittwoch 18 Juli 2012 um 07:43

Heute ist er da, der heftigste Bergtag der diesjährigen Tour. Von Pau, dem Tor zu den Pyrenäen, geht es in die Berge, und die Namen der Gipfel sind fast allen geläufig. Aubisque, Tourmalet, Aspin und Peyresourde. Zweimal HC, zweimal erste Kategorie.

Diese Etappe kann das Gesamtgefüge nochmal richtig durcheinander werfen. Am Anfang gibt es noch eine kleine Sprintwertung, aber dann werden die Sprinter hoffen nur noch durchzukommen. Von Lotto-Belisol und Orica-GreenEdge wird man daher dann nichts mehr sehen.

Da es nahe der spanischen Grenze ist wird sich Euskatel zeigen und versuchen vielleicht in einer Fluchtgruppe unterzukommen. Denn sie liegen alle recht weit hinten und spielen in der Gesamtwertung keine Rolle mehr. Man wird sie also fahren lassen.

Aber was passiert mit den Favoriten? Wiggins hat mit Froome das Feld bei den letzten Etappen sehr gut kontrolliert, die Mitfavoriten hatten keine Chance ihm wegzufahren. Durch die Reißnägel-Attacke wurde Ihnen ein weiterer Tag genommen, an dem sie hätten attackieren können. Die morgige Etappe ist zwar kürzer, aber noch brutaler als heute. Wenn also ein Versuch unternommen wird, dann heute!

Dazu müssen sie Wiggins von Froome separieren, und das ist sehr schwer, weil Froome so stark ist. BMC wird versuchen mit mindestens zwei Leute in der Gruppe des gelben Trikots mitzufahren, und nacheinander werden die Leute geschickt um Wiggins mit Froome mürbe zu machen. Mit dabei sicherlich Gilbert. Vielleicht ist das auch der Tag auf den Ivan Basso gewartet hat, um gleiches für Nibali zu leisten. Wiggins kann sich nicht ausschließlich auf das Zeitfahren verlassen, er wird die Attacken mitgehen müssen. Alles hängt an Froome, bricht er ein sehe ich heute abend einen anderen Fahrer im gelben Trikot. Aber wie der dann heißt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Vielleicht auch Klöden, aber der ist sicherlich durch die Schleck-Geschichte eher demoralisiert (und dafür habe ich sogar Verständnis).

Daher also mein Tipp:
Nach der Sprintwertung wird sich eine Fluchtgruppe formieren, dabei mindestens ein Euskatel-Fahrer. Aber sie werden keine Chance bekommen durchzukommen. Denn das Feld mit dem gelben Trikot wird mit hoher Geschwindigkeit die Berge hochfahren um den Mitfavoriten keine Chance zu geben, wegzufahren. Wenn Froome den Druck und die Geschwindigkeit halten kann kommen auch heute alle Favoriten gemeinsam in Ziel, aber wenn Froome von BMC und Liquigas-Cannondale mürbe gefahren werden kann, wird Nibali oder Evans versuchen Wiggins zu distanzieren und ggf. das gelbe Trikot zu übernehmen. Die Abstände auf den Gesamtführenden werden dann auf jeden Fall neu sortiert werden.

Auch wenn ich ein absoluter Fan von Sprinterfinals bin, heute ist für mich einer der spannensten Tage überhaupt ;-)

Best Regards

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

required
Hier Klicken zum Verändern

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.