4. Etappe - von Abbeville nach Rouen

Mittwoch 04 Juli 2012 um 14:37

Heute ist wieder ein Tag für die Sprinter. Es geht flach mit einigen kleineren Anstiegen an der Atlantik-Küste entlang. Hier wird wahrscheinlich eher der Wind das Problem sein. Vielleicht wird es das eine oder anderen Windkanten-Spielchen geben. Es wird sicherlich wieder eine Ausreißergruppe geben, die aber auch heute keine Chance bekommen wird, durchzukommen. Dazu ist der Abstand des Gelben Trikots zu seinen Verfolgern noch zu gering, und die Möglichkeit für Cancellara, das Trikot noch weiter zu tragen, zu groß.

Das bedeutet, dass die Mannschaft des Gelben Trikots irgendwann in die Nachführarbeit einsteigen muss, damit der Abstand zu der Führungsgruppe nicht zu groß wird. Vielleicht werden sich auch die Sprintermannschaften wie Lotto Belisol oder OricaGreenEdge an der Nachführarbeit beteiligen oder eine Allianz mit Ihnen bilden. Wir schauen dabei auch mal nach Katjusha, denn die haben neben Menchov für das Gesamtklassement mit Oscar Freire auch einen Sprinter mit, der gestern recht weit vorn mit dabei war.

Ich glaube, dass es am Zielort in Rouen wieder einen Massensprint geben wird. Ob Cavendish wieder so ein Glück hat und sich ohne Mannschaft so weit mit nach vorn schlängeln kann ist fraglich. Aber zutrauen würde ich es ihm. Wie die letzte Massenankunft gezeigt hat funktioniert der Zug von Lotto Belisol recht gut. Aber hat Greipel heute die Beine nachdem er bereits gestern mit in der Spitzengruppe mitgesprintet ist?

Orica GreenEdge traue ich einen gut vorbereiteten Sprint noch nicht zu, wenn dort Goss oder O'Grady mit vorn dabei sind, wären das eher Einzelleistungen der beiden.

Und dann ist da noch Peter Sagan, der mir mittlerweile ein wenig unheimlich wird. Ein Vergleich mit der explosiven Leistung von Ricardo Ricco sei gestattet, denn die Leichtigkeit, mit der er im richtigen Moment antritt ist schon beeindruckend, und ich will hoffen, das nichts anderes dahinter steckt.

Beeindruckend ist aber auch seine unglaubliche Umsicht und die Abgeklärtheit, mit der er die letzten Kilometer oder einen Schlussspurt einer Etappe angeht. Aber heute glaube ich an die deutschen Sprinter.

Daher mein Tipp: Greipel vor Freire vor Sagan vor Farrar.

Best Regards ;-)

Update: Aus dem Twitter-Account von Mark Cavendish:

There's just something about  that just brings out fire in me.  was so strong. He will win a few stages. Trust me.

Ich denke, ich liege mit meiner Einschätzung nicht so weit daneben ;-)

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

required
Hier Klicken zum Verändern

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.